´;
neues semester, neues Glück

Also nach etwas längerer Auszeit werde ich jetzt auch mal wieder was aus meinem Leben berichten.
Am 31.3. war ja Hausarbeit azugeben, hab ich auch gemacht, aber Timo ist irgendwie vom Erdboden verschluckt, das heißt noch kein Feedback.
Im Anschluss gings dann gleich mal los nach Paris, Ylva besuchen. Coole Woche in Paris, trotz viel zuviel Regen. Aber ordentlich Alkohol, einkaufen und ein langer Spaziergang an der Seine war trotzdem drin :-)
Zurück nach Deutschland, von meiner Nebenhöhlenentzündung kurieren (naja, ich habs versucht, so erfolgreich war das ja nicht) und dann gings fürs Wochenende nach Bremen. Stadtmusikanten, Werft und kleine Jugendherbergsbetten.
danach ein bisschen gechillt, weiß jetzt gar nicht mehr so genau ws ich da gemacht hab außer rumhängen und FU Seminar.
Heute fing dann auch für mich das Semester an. Montags ist aber bei mir nur FU angesagt, Dienstag ist dann der richtige Knallertag. vergleichende Vrlesung, Prosemi und dann noch PS Statistik 2. Mittwoch ist dann frei, Donnerstag wird dann allerdings schwierig: Wehrhafte Demokratie oder Marx? Beides interessant, daher wird morgen beim Prüfungsausschuss nachgefragt. Freitag, spannend, spannend, Statistik Vorlesung, mal sehen ob ich da wirklich hingehe.
Tja, ansonsten wirds immer drängender wie ich dann nach dem Bachelor weitermache. Sprachkurs und Mexiko Praktikum auf jeden Fall, aber noch FDCL? Noch Interbrigadistas? Und wo mach ich dann eigentlich meinen Master. Ich will ja in Berlin bleiben, aber Spatzi will weg und die Perspektiven für Berlin sind wahrscheinlich auch nicht die besten.
ALLES SO SCHWIERIG!

20.4.10 00:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de